German Meetings e.V. – Deutsche Sportfeste

Grundsätzliche Regeln für Athleten und Managern bei German Meetings-Veranstaltungen Dopingkontrollen finden bei allen Veranstaltungen statt. Bei Verweigerung oder einem positiven Testergebnis erfolgt keine Auszahlung von Startgeld, Prämien und Reisekosten. Bereits ausgezahlte Beträge sind zurück zu zahlen. Der Organisator kann die Vorlage des Dopingkontrollpaß erbitten. Bei Nichtvorlage oder keinen eingetragenen Kontrollen kann ein Startausschluß erfolgen.  Auszahlungen erfolgen grundsätzlich durch Banküberweisung. Sie erfolgen erst nach entsprechender Rechnungsstellung des Athleten bzw. dessen autorisierten Manager Barauszahlungen müssen vorab vereinbart werden, sind aber nur in Ausnahmefällen möglich (z.B. Reisekostenerstattungen).  Reisekosten  Eventuelle Reisekostenübernahmen oder -erstattungen werden vom Organisator festgelegt und sind mit diesem frühzeitig zu vereinbaren.  Begleitpersonen die Unterkunft, Verpflegung oder Reisemittel beanspruchen, benötigen die Zustimmung des Organisators.  Keine Leistung durch zwei Fehlstarts, drei Fehlversuche (ohne Leistung) sowie frühzeitiges Ausscheiden bei den Läufen haben Abzüge von 50 % des Startgeldes zur Folge.  Steuerabzüge  erfolgen bei allen ausländischen bzw. beschränkt steuerpflichtigen Teilnehmern entsprechend dem geltenden Deutschen Steuerrecht nach § 50 a des Einkommensteuergesetzes (EStG). Der Steuersatz beträgt zur Zeit 30,595 % inkl. MwSt und wird von der Gesamtsumme aus allen zu leistenden Zahlungen und allen erbrachten Sachleistungen (Reisekosten, Hotel und Verpflegung) berechnet. Der Veranstalter stellt hierfür eine entsprechende Bescheinigung aus, so daß die in Deutschland gezahlte Steuer bei der Steuererklärung im Heimatland als bereits gezahlt angerechnet werden kann. Deutschen Staatsbürger ist bekannt, daß sie ihre Einkünfte selbst versteuern müssen. Bei entsprechender Rechnungsstellung kann die Umsatzsteuer ausgezahlt werden.  Abzüge und Rückzahlungen von bereits ausgezahlten Geldern auf der Grundlage der vorstehenden Regelungen haben noch am Veranstaltungsort zu erfolgen. Nicht zurückgezahlte Beträge können bei anderen German Meetings-Veranstaltungen abgezogen werden.  Startzusagen gelten nur für den mit dem Organisator vereinbarten Wettbewerb. Änderungswünsche sind nur mit vorheriger Zustimmung des Organisators möglich.  Werberichtlinien Jeder Athlet, der gegen die 1AAF advertising rules and regulations“ verstößt, muß mit Sanktionen der IAAF rechnen, wie z.B. einer Sperre, einer finanziellen Strafe oder der Einbehaltung von Zahlungen bei einer Veranstaltung (Artikel 12.5). Sofern nicht anders geregelt, gelten die 1AAF regulations governing the conduct of business in international invitation meetings“ und die „Working Guidelines“, vereinbart zwischen Euro Meefings und der IAAR. German Meetings Basic Rules Doping Tests All events of the German Meetings are subject to doping tests. in case of refusal or positive test result, there will be not any payments (appearance fee, bonuses, travel reimbursement). Is there any money already paid, it has to refund. The organizer is allowed to inspect the doping control pass of the 1AAF. In case of no doping tests this year or not presenting it the organizer is able to suspend the athlete for this competition. Payments All payments will be made by bank transfer. As well it will be made after the organizer will have received an correct invoice from the athlete or his representative. Cash payments have to be agreed upon beforehand but will be made only in exceptional cases (e.g. travelling expenses). Travel costs and reimbursements Determinated by the organizer, or as agreed upon by prior arrangement with the organizers. Attending or Accompanying persons Costs assumption for such persons requires the organizer’s prior approval. Non-Performance Two false starts, or three failures (without result), as well as precocious elimination in races, will be subject to a 50 % participation reward deduction. Tax Deduction All foreign athletes are subject to taxation under § 50 a of the income tax Act (“ EStG „), Deduction for taxes ? at present ? amounts 30,595 % incl. VAT of the sum of the agreed appearance fees, price money, bonuses, the travelling and lodging expenses (incl. reimbursements) and all other services. A tax withholding statement will be issued by the organizers and delivered to the athlete or his representative. With this paper the athlete is able to credit the paid taxes in his native country. German citizen are known to declare their payments in their tax yield by themselves. Of course German athletes can charge payments to the organizer incl. VAT (correct invoice).  Deductions and Reimbursements  Any deduction ? or the reimbursement, in pursuance of the aforementioned rules, of money already paid out ? shall be made at same place of meetings as the payment to which they refer. Any amounts not reimbursed may be withheld on the occasion of other German Meetings. Obligation to Participate The athlete shall not participate in any event other than that agreed upon with the organizer The organizer’s prior consent will be required for his/her participation in any different, or additional, event. Advertising Rules Any athlete breaking IAAF advertising rules and regulations may be subject to sanctions by the 1AAF which can include a period of suspension, a fine or the withholding of any payments in relation to the competition (article 12.5 of IAAF advertising rules and regulations).

if there is no rule above, the respective IAAF regulations governing the conduct of business in international invitation meetings and the Working Guidelines agreed upon between Euro Meetings and the 1AAR are valid.