www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

Wer wird der schnellste Mann bei LIVE 01?

Über 100 Meter ist dem Olympia-Vierten Dwain Chambers der Sieg zuzutrauen. Die Frage ist auch, ob er es schafft, unter zehn Sekunden zu laufen. Sein britischer Landsmann Darren Campbell sowie der Nigerianer Francis Obikwelu könnten durchaus in der Lage sein, ihn zu einer solchen Zeit zu treiben. Für den Kölner Hoffnungsträger Tim Goebel geht es um die WM-Norm von 10,20 Sekunden.

Auf einen ausländischen Sieg deutet alles über 1500 Meter der Frauen hin. Bei diesem Rennen sollten Olympiasiegerin Nouria Merah-Benida (ALG) und die stark einzuschätzende Russin Yelena Zadorozhnaja den Ton angeben und vielleicht für eine schnelle Endzeit sorgen.

Sein Saisondebüt über 3000 Meter Hindernis gibt der deutsche Olympia-Finalist Damian Kallabis, der sein Ticket zum Europacup und möglichst auch gleich zur Weltmeisterschaft in Edmonton lösen möchte. Ob es für ganz vorne reicht, ist fraglich, denn mit Brahim Boulami und El Arbi Khattabi sind zwei starke Marokkaner gemeldet. Außerdem gastiert wieder der Österreicher Günther Weidlinger im Frankenstadion.

Kann Charles Friedek Olympiasieger Jonathan Edwards bereits wieder überraschen?

Die Anwesenheit von Dreisprung-Olympiasieger Jonathan Edwards (GBR) sollte für den deutschen Weltmeister Charles Friedek Motivation genug sein, um ein ganzes Stück weiter zu springen, als bisher in der Saison (16,60 m). Von der Insel kommt neben Edwards auch Larry Achike. Der Olympia-Dritte Denis Kapustin (RUS) sowie der Australier Andrew Murphy wollen ebenfalls den Weltrekordhalter, der als haushoher Favorit antritt, fordern.

Fast schon zum Inventar des Nürnberger Meetings zählt der Brite Jamie Baulch auf der Stadionrunde. In diesem Jahr muss er sich gegen den Brasilianer Sanderlei Parrela und den derzeit schnellsten Deutschen, Ingo Schultz, beweisen. Bei den Frauen wird spätestens seit ihrer Weltjahresbestleistung vom Montag Baulchs Landsfrau Katherine Merry die Gejagte sein. Mit Grit Breuer als stärkste Deutsche und der routinierten Jamaikanerin Sandie Richards ist die Konkurrenz mehr als nur beachtenswert. Auf den 800 Meter erwartet Breuers Trainingskollegin Ivonne Teichmann ein interessantes Rennen. Die Hallenmeisterin misst sich mit der Russin Natalja Gorelova und der Slowenin Brigita Langerholc, die in Sydney als Vierte auf sich aufmerksam machte. 

Ein deutscher Sieg ist im Speerwurf möglich. Raymond Hecht stellte als Dritter beim Grand-Prix-Meeting in Athen seine gute Form unter Beweis und der Saarbrückener Boris Henry will seine kurze Verletzungspause vergessen machen. 

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de