www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

Internationales Meeting in Ingolstadt

800 m Frauen

Claudia Gesell – Deutsche Mittelstreckenhoffnung mit Courage

Claudia Gesell zählte im letzten Olympiajahr zu den positiven Erscheinungen im DLV-Lager. Obwohl sie in Sydney am Finaleinzug scheiterte, machte vor allem ihr couragiertes Auftreten auf dem Weg nach Australien Lust auf mehr. Mit zwei mutigen Läufen bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig überzeugte sie die DLV-Verantwortlichen davon, dass man sie über die Härtefallregelung mit nach „Down Under“ nehmen muss. Im letzten Jahr verhinderten Krankheit, Verletzung und ein Unfall den eigentlich notwendigen frühen Saisoneinstieg und so sprang sie nur auf den letzten Drücker noch auf den Olympiazug auf. In diesem Jahr zeichnen sich bessere Vorzeichen bei der 23jährigen, die ihr Talent schon oft eindrucksvoll unter Beweis stellte, ab. Ingolstadt dient als Wegweiser zur Weltmeisterschaft nach Edmonton und wird diesem Anspruch auch gerecht. Die Weißrussin Natalja Duchnova und die Niederländerin Stella Jongmans sind Konkurrentinnen, die international durchaus in der Lage sind, ein gewichtiges Wörtchen mitzureden. 

Sprint Frauen  Rückkehrerin Melanie Paschke will sich in den Sprints durchbeißen

Nach einer Babypause meldete sich in der Hallensaison diesen Jahres mit Melanie Paschke eine altbekannte deutsche Sprinterin wieder zurück. Nach dem fünften Platz in der deutschen Jahresbestenliste über 60 Meter im Winter möchte sie nun wieder ganz vorne mitmischen. Die mittlerweile angewachsene Konkurrenz auf den Sprintstrecken wird sie auch im MTV-Stadion zu spüren bekommen. So kommt es zu einem interessanten Kräftemessen mit den Zwillingen Birgit und Gaby Rockmeier und Anke Feller. Einiges ist auch der schnellen Slowenin Alenka Bikar und den Französinnen Sylviane Felix und Frederique Bangue zuzutrauen, so dass ein deutscher Erfolg noch längst keine ausgemachte Sache ist.

110 m Hürden

Gentleman Colin Jackson wieder in Ingolstadt am Start

Der Brite Colin Jackson ist bei den deutschen Meeting ein gern gesehener Gast – so auch in Ingolstadt. Nach Achillessehnenproblemen will er bereits frühzeitig nach seiner alten Form suchen und dazu das Meeting in Ingolstadt nutzen. Dabei trifft er auf die deutsche Elite, die von den Olympia-Teilnehmern Florian Schwarthoff und Ralf Leberer angeführt wird. In deren Schatten lauert unter anderem Claude Edorh. Vorne mitmischen wollen natürlich auch die internationalen Gäste wie der US-Boy Chris Phillips.

Die kompletten Ergebnisse des Internationalen Meetings 2001 in Ingolstadt finden Sie nach der Veranstaltung im Internet in unserer Ergebnisrubrik.

Mehr zum Meeting in Ingolstadt unter www.leichtathletik-meeting.de

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de