www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

ASICS-Cross-Challenge in Neuss

Auf Strümpfen zum Medaillenplatz

von Dirk Gantenberg

17.12.00 (fc/dg) Echte Kämpfernaturen waren bei dem schwierigen Gelände auf der Neusser Galopp-Rennbahn gefragt. Auf verschiedenen Bodenbelägen mussten sich die Akteure bewähren und das Publikum staunte nicht schlecht, als die Spitzengruppe beim „Lauf der Asse“ teilweise ohne Schuhwerk daher kam. Oliver Mintzlaff traf dieses Schicksal, aber als Zweiter hinter Sebastian Hallmann (Bild) war er guter Dinge und verzichtete auf eine aufwendige Ausgrabungsaktion.

Der 10-Kilometer-Lauf der Männer war lange spannend, weil hinter dem „Tempomacher“ und deutschen Crosslaufmeister Sebastian Hallmann keiner der Favoriten zurückfiel. Erst in der letzten Runde hatten die ständigen Tempoverschärfungen von Hallmann Erfolg und er lief einem sicheren Sieg entgegen. Die ausländischen Gäste aus Kenia und Polen konnten das Rennen in keiner Phase zu ihren Gunsten gestalten. Sebastian Hallmann war nach Thorsten Naumann 1996 erst der zweite deutsche Sieger bei den Männern. 

Der Lauf der Frauen, mit den drei Olympiateilnehmern Mikitenko, Oberem und Wassiluk, war eine klare Angelegenheit von Irina Mikitenko. Lange Zeit lief sie an der Spitze einer fünfköpfigen Gruppe, in der sich auch Caroline Kwambai, die Siegerin der Läufe in Köln und Darmstadt, befand. In der letzten Runde machte sie ernst und konnte mit einem kurzen Zwischenspurt schnell einen Vorsprung zu ihren Verfolgerinnen herstellen und beruhigt ins Ziel laufen. Ein starkes Rennen lieferte die deutsche Juniorenmeisterin Susanne Ritter ab, die zum Ende des Wettkampfs immer schneller zu werden schien und als insgesamt Sechste den Etablierten ziemlich nahe kam. Die Cross-Challenge in Neuss bildete den Abschluss des Cross-Cups 2000, den in der Gesamtwertung Sonja Oberem und Michael Wolf für sich entschieden.

Insgesamt haben es die Organisatoren des Cross-Cup-Finales um Willi Esser und Volker Koch verstanden, ein interessantes Event auf die Beinen zu stellen, und den Crosslauf in Deutschland wieder etwas mehr ins Rampenlicht zu rücken. Vielleicht fehlten noch die ganz großen (internationalen) Namen, speziell bei den Männern, aber die Ausrichtergemeinschaft in Neuss scheint in der Lage, auch höhere Aufgaben umsetzen zu können.

Dirk Gantenberg besuchte für das Leichtathletik-Online-Magazin
die ASICS-Cross-Challenge in Neuss

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de