www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

Saison 2000

Der Steeple-Jahresrückblick

Was sich im Jahr 2000 in der Leichtathletik tat


27.12.00 (fc) Der Jahreswechsel naht. Die Zeit ist gekommen, um die Dinge der zurückliegenden Monate noch einmal Revue passieren zu lassen. Wir haben das bereits in Form von Bilderschauen zu diversen Veranstaltungen getan und wollen nun auch einen kurzen Blick aus Sicht der Steeple-Redaktion auf die einzelnen Monate des Jahres 2000 werfen.

Januar:
Der Dopingfall Dieter Baumann, der die deutsche Leichtathletik im November 1999 heimgesucht hatte, beschäftigt nach wie vor die Medien. Das Leichtathletik-Online-Magazin steeple.de geht nach rund zweimonatiger Vorbereitungszeit offiziell an den Start. In Karlsruhe gibt es Wirbel um Merlene Ottey, die letztlich doch nicht beim Hallen-Meeting startet.

Februar:
Auf der ISPO treffen wir am Adidas-Stand Sina Schielke, Frank Busemann und Martin Buss, die an der Vorstellung des Olympia-Anzugs beteiligt sind. Der US-Hürdensprinter Tony Dees macht bei verschiedenen Hallen-Meetings auf sich aufmerksam. Wilson Kipketer stellt in Stuttgart den ersten Weltrekord der Saison auf. Heike Henkel war bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften einer der Stars. Stabhochspringerin Stacy Dragila fixierte einen neuen Hallen-Weltrekord im Stabhochsprung der Frauen. Karin Ertl holt bei der Hallen-EM in Gent den ersten deutschen Titel, nur ein weiterer durch Charles Friedek soll folgen. Einige DLV-Starter sind durch Stürze vom Pech verfolgt.

März:
Stacy Dragila springt bei den US-Hallen-Meisterschaften in Atlanta einen neuerlichen Weltrekord. Der Belgier Mohammed Mourhit schlägt bei der Cross-WM seinem kenianischen Konkurrenten Paul Tergat, der wenig später einen neuen Halbmarathon-Weltrekord läuft, ein Schnippchen. Michael Johnson präsentiert sich in Südafrika in guter Form.  

April:
Der Monat der Marathonläufe. In London bestimmen Antonio Pinto und Tegla Lorupe das Geschehen. Steeple ist direkt vor Ort, um den bedeutenden Marathon zu beobachten. In Boston siegen Elijah Lagat und Catherine Ndereba. Katrin Dörre-Heinig wird in Hamburg nur Zweite.

Mai:
In Rio erzielt die italienische Weitspringerin Fiona May bereits eine Weite von 7,09 Metern. Kajsa Bergqvist und Zuzana Hlavanova liefern sich beim Hochsprung-Meeting in Wörrstadt ein spannendes Duell. Wir sprechen nachher mit beiden. Zugleich laufen unsere Vorbereitungen auf unsere erste große Direktberichterstattung vom Mehrkampf-Meeting in Götzis auf Hochtouren. Wenige Tage vorher wird unsere erste Steeple-Card mit der Neubrandenburgerin Sonja Kesselschläger fertig. 

Juni:
Götzis. Wie immer ein Erlebnis. Etliche Bestleistungen. Tomas Dvorak drückt der Veranstaltung seinen Stempel auf, verpasst aber den Weltrekord. Frank Busemann steht im Mittelpunkt des Interesses der zahlreichen deutschen Journalisten. Brian Lewis bringt Maurice Greene in Helsinki eine Niederlage bei. Beim internationalen Meeting in Ingolstadt erleben wir einen deutschen Rekord durch Stabakrobatin Yvonne Buschbaum. Dieter Baumann startet in Nürnberg erstmals seit seiner Suspendierung, den nun auf nationaler Ebene aufgehoben wurde. Am Rande von LIVE 2000 entsteht bei einem Gespräch mit Charles Friedek die Idee zu einer gemeinsamen Charity-Auktion. Trine Hattestad wirft in Rom den Speer auf Weltrekordweite.

Juli:
Matthias Böhm spricht in der Oberpfalz mit Tomas Dvorak, dem König der Athleten, und analysiert mit einer Bilderserie seine Weitsprung-Technik. Topaktuell vermelden wir den deutschen Hammerwurf-Rekord von Kirsten Münchow aus Regensburg, ehe es nach Dortmund und Hildesheim weitergeht. Beim dortigen Geher-Cup treffen wir einen sehr gesprächigen Robert Korzeniowski. Beim DLV-Meeting überraschen wir Kathleen Friedrich mit dem Entwurf für ihre Homepage. Trotz mehrerer Absagen erreichen die deutschen Teams beim Europacup in Gateshead den zweiten Rang. Bei den US-Trials unterstreichen die Superstars ihre gute Verfassung, Stacy Dragila springt wieder einmal Weltrekord. Wolfram Müller und Katja Hödl gehen aus den Deutschen Jugend-Meisterschaften als große Hoffnungen hervor. Bei der Mehrkampf-Quali in Ratingen siegen Astrid Retzke und Stefan Schmid, während der verletzte Frank Busemann um sein Olympiaticket zittert. Die Deutschen Meisterschaften beschließen den Monat. In Braunschweig sorgt vor allem der emotionale Ausbruch von Falk Balzer, der daraufhin zunächst nicht für die Olympischen Spiele nominiert wird, für Aufsehen. Claudia Gesell schafft es auf den letzten Drücker, auf den Sydneyzug aufzuspringen.

August:
Die deutschen Stabhochspringer Danny Ecker und Michael Stolle glänzen in der Golden League. Nadine Hentschke überzeugt bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften in Jena. Bei der Sommer-ISPO treffen wir mehrere Leichtathleten: Heike Henkel, Ulrike Urbansky, Nicole Humbert, Charles Friedek, Carsten Eich und Karin Ertl, mit der wir das Konzept für ihre Website durchsprechen. Der Russe Vjacheslav Voronin überspringt in London 2,40 Meter. Claudia Gesell macht mit einer neuen Bestleistung in Leverkusen weiter auf sich aufmerksam. Falk Balzer wird nachnominiert. In Königs Wusterhausen bricht Hammerwurf-Weltmeister Karsten Kobs seinen Wettkampf wegen Krämpfen ab.

September:
Die Olympischen Spiele nahen. Vorher absolviert der spätere Gold-Medaillengewinner Nils Schumann noch einen Formtest in Hamburg. Beim ISTAF präsentiert sich Lars Riedel wieder in besserer Verfassung und bezwingt den Weltjahresbesten Virgilius Alekna. Leah Malot besiegt überraschend die Rumänin Gabriela Szabo. Simon Biwott gewinnt den Berlin-Marathon. Melanie Kraus verkauft sich dort glänzend bei ihrem Debüt über die klassische Langstrecke. Das ist uns ein Interview wert. Der handsignierte Nationalmannschaftsanzug von Charles Friedek kommt für 660 Mark zugunsten der Kinderkrebsstiftung unter den Hammer. Wenig später verletzt sich der Leverkusener leider und fliegt angeschlagen nach Sydney. Die Jahrtausendspiele. Eine weitere Herausforderung für die Steeple-Redaktion. Sandy Wilzek liefert tägliche Kolumnen. Nachwuchs-Stabhochspringerin Barbara Unterpaintner übermittelt uns ihre Impressionen aus dem Jugendcamp in Australien. Heike Drechsler und Nils Schumann holen Gold. Kirsten Münchow erringt mit deutschem Rekord Bronze. Lars Riedel und Astrid Kumbernuss sind die weiteren deutschen Medaillengewinner. Cathy Freeman wird mit ihrem Sieg über 400 Meter zum umjubelten Star. Marion Jones holt dreimal Gold, muss aber den Trubel um die Dopingwirren ihres Gatten C.J. Hunter wegstecken. Für Schlagzeilen sorgt auch Marie-Jose Perec, die Hals über Kopf ohne einen Start die Olympiastadt verlässt. Und der Fall Baumann endet in einer neuerlichen Sperre auf Weltverbandsebene. Trotzdem: es waren schöne und interessante Olympische Spiele.

Oktober:
Nach und nach treffen von verschiedenen DLV-Athleten, darunter auch Heike Drechsler, handsignierte Olympia-Startnummern für eine weitere Charity-Auktion bei uns ein. Beim Grand-Prix-Finale gibt es noch drei deutsche Sieger zum Saisonabschluss. Die Gesamtwertung gewinnen Trine Hattestad und Angelo Taylor. Die Junioren-WM in Chile fordert unsere Aufmerksamkeit. Die Passauer Dreispringerin Claudia Ender schildert uns mehrmals ihre Eindrücke aus Amerika. Kathleen Kluge, Dennis Leyckes, Wolfram Müller, Sina Schielke, Katchi Habel, Annika Becker und Thomas Blaschek führen die deutschen Medaillengewinner in Santiago an.

November:
Wer gedacht hatte, nun würde Ruhe einkehren, sieht sich getäuscht. Die vielen Vereinswechsel der deutschen Topathleten halten uns auf Trab. Am 30. November ist der „Spuk“ vorbei und alle sind noch irgendwo untergekommen. Unsere Olympia-Charity-Auktion bringt stolze 2800 Mark. Die Mühe, die wir darin investierten, hat sich für den guten Zweck gelohnt. Die junge Speerwerferin Carolin Soboll geht mit ihrem Nandrolon-Fall überraschend an die Öffentlichkeit – verunreinigtes Creatin soll der Grund sein. Beim New York-Marathon läuft der Marokkaner Abdelkader El Mouaziz ein tolles Rennen. Die tschechische Lauflegende Emil Zatopek verstirbt in Prag. Nils Schumann wird von der Publikumswahl zu „Deutschlands Sportler 2000“ überrascht und ist danach mehr oder weniger sprachlos.

Dezember:
Bei den Deutschen Cross-Meisterschaften in Wetter/Ruhr läuft Irina Mikitenko zu einem Doppelsieg. Wolfram Müller holt sich bei der Cross-EM in Schweden den Junioren-Titel und beschließt damit eine tolle Saison. Der MTV Ingolstadt präsentiert uns mit Kugelstoßer Oliver-Sven Buder sein neues Zugpferd. Sebastian Hallmann gewinnt die Asics Cross Challenge in Neuss und Dirk Gantenberg erlebt dort seine Verfolger in Strümpfen. Ludwig Franz gibt uns umfassend Auskunft zum Diamonds Cup und den German Meetings. Ansonsten laufen die Vorbereitungen auf 2001 für unser Leichtathletik-Online-Magazin bereits auf Hochtouren, was auch in der Weihnachtszeit für genügend Arbeit sorgt. Heike Drechsler und Nils Schumann werden für ihre Olympiasiege mit der Wahl zu den „Sportlern des Jahres“ belohnt. Die deutsche Leichtathletik hat einen alten und neuen Superstar. 

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de