www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

  

                  

Klicken Sie hier!

      

  

Prefontaine Classic in Eugene

Szabo erkämpft Sieg gegen Hamilton

US-Stars Greene, Johnson und Jones überzeugen bei Grand-Prix-Meeting 

24.06.00 (fc) Das Grand-Prix-Meeting in Oregon stand ganz im Zeichen der Topstars. Maurice Greene 19,93 Sekunden über 200 Meter, Michael Johnson 43,92 Sekunden über 400 Meter, Marion Jones 10,93 Sekunden über 100 Meter. Das packendste Rennen gab es allerdings über 1500 Meter, das die Rumänin Gabriela Szabo gegen die couragiert laufende Suzy Favor Hamilton auf den letzten Metern in 4:00,73 Minuten noch für sich entschied.

Maurice Greene legte auf den 200 Metern los wie die Feuerwehr. Bereits nach 100 Metern hatte er Mike Marsh auf der Nebenbahn überflügelt und konnte es sich leisten, auf den letzten Metern auszutrudeln. Windunterstützte 19,93 Sekunden waren eine glänzende Zeit. Auch sein Kontrahent Michael Johnson gestaltete das 400-Meter-Rennen ähnlich mühelos und deklassierte die namhafte Konkurrenz in 43,92 Sekunden. Tyree Washington (44,72 sec) wurde vor dem Brasilianer Sanderlei Parrela (44,78 sec) Zweiter. Olympiasieger Allen Johnson stand mit seinen 13,28 Sekunden über 110 Meter Hürden bei Rückenwind etwas im Schatten dieser Spitzenleistungen. Coby Miller sprintete die 100 Meter in exakt 10,00 Sekunden.

Marion Jones präsentierte auf der Kurzstrecke den neuen Ganzkörperanzug. Mit einer Zeit von 10,93 Sekunden und einem lockeren Sprint konnte sie in diesem Outfit trotz einem durchwachsenen Start überzeugen. Torri Edwards und Peta-Gaye Dowdie (JAM) landeten auf den Plätzen. Gail Devers besiegte über 100 Meter Hürden in 12,63 Sekunden die Weltjahresbeste Anjanette Kirkland, konnte sie aber um exakt eine Hundertstel. Die 400 Meter gewann LaTasha Colander-Richardson in 50,88 Sekunden vor der Nigerianerin Falilat Ogunkoya, Sandie Richards (JAM) und der 17jährigen Monique Henderson.

Auch auf den längeren Distanzen gab es glänzende Leistungen. Der Kenianer William Chirchir siegte über die Meile in guten 3:51,84 Minuten vor dem Kanadier Kevin Sullivan (3:52,54 min). Maria Mutola (MOZ) glänzte mit 1:57,65 Minuten über 800 Meter, gefolgt von den US-Amerikanerinnen Regina Jacobs (1:58,08 min) und Hazel Clark (1:58,97 min), die beide neue Bestzeiten über diese Strecke liefen.

Das 1500-Meter-Rennen der Frauen erfüllte die Erwartungen. Suzy Hamilton hatte sich auf der letzten Runde deutlich von der Rumänin Gabriela Szabo distanziert, aber die Weltmeisterin kämpfte sich auf der Zielgerade heran und überflügelte die ins Ziel stürzende Hamilton auf den letzten Metern. Mit Zeiten von 4:00,73 bzw. 4:00,79 Minuten setzten sich beide an die Spitze der Weltjahresbestenliste.

Marion Jones brachte in Eugene im Weitsprung erstmals in dieser Saison mit 6,97 Metern eine akzeptable Weite zustande. Die Australierin Lisa-Marie Vizaniari gewann den Diskusbewerb (65,34 m). C.J. Hunter (21,38 m) und Lance Deal (80,14 m) diktierten das Kugelstoßen und Hammerwerfen.

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de