www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

New York City-Marathon

Petrova überrascht Favoritinnen

Abdelkader El Mouaziz läuft einsam zum Sieg

06.11.00 (fc) Die Russin Ludmila Petrova überraschte mit einem starken Rennen in 2:25:45 Stunden die namhafte Konkurrenz beim diesjährigen New York City-Marathon. Nach 2:10:09 Stunden erreichte Abdelkader El Mouziz bei den Männern als Erster das Ziel im Central Park. Dem Marokkaner waren die Tempomacher zu langsam, so dass er bereits früh die Flucht nach vorne suchte.

Abdelkader El Mouaziz lief in einem einsamen Rennen zum Sieg. Bereits nach zwölf Kilometern wagte er gemeinsam mit Tempomacher Jacob Losian die erfolgreiche Attacke. Der Ex-Olympiasieger Josia Thugwane schloss zu dem Duo zunächst auf. Nach einer Stunde präsentierten sich Thugwane und El Mouaziz an der Spitze, aber schon wenig später musste der Südafrikaner abreißen lassen und fiel weiter zurück. Dahinter mobilisierten nämlich die Kenianer ihre Kräfte. Der Marokkaner hatte aber bereits genügend Vorsprung herausgelaufen, um den ersten Platz in 2:10:09 Stunden überlegen ins Ziel zu bringen. Als Zweiter kam Japhet Kosgei in 2:12:30 Stunden knapp vor seinem Landsmann Shem Kororia (2:12:33) an. 

Bei den Frauen zeigte sich von Beginn an die siegreiche Ludmila Petrova an der Spitze. Die Kenianerin Tegla Loroupe konnte schon bald das Tempo nicht mehr mitgehen und war nur in der zweiten Gruppe zu finden. Die Russin bildete mit der Chinesin Sun und Hellen Kimutai (KEN) das Spitzentrio. Die Italienerin Franca Fiacconi folgte mit etwas Abstand. Yungjie Sun war die Erste, die mit Petrova nicht mehr Schritt halten konnte. Nach 2:10 Stunden war der 32jährigen der alleinige Vorstoß gelungen. Zwei Kilometer vor dem Ziel setzte sich Fiacconi auf den zweiten Rang. Der Triumph von Ludmila Petrova in 2:25:45 Stunden war allerdings nicht mehr zu gefährden. 

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de