www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

Stabhochsprung-Meeting in Zweibrücken

Schafft Ryshich den Anschluss?

Buschbaum und Adams die Konkurrentinnen in Westpfalzhalle


05.01.01 (fc) Das letzte Jahr war nicht das Jahr der Nastja Ryshich. Die Hallensaison brach sie enttäuscht ab, im Freien konnte sie nicht an ihre vergangenen Leistungen anschließen, zeigte jedoch nach einigen Problemen bis Saisonende aufsteigende Tendenz. Für die 23jährige ginge es im März in Lissabon als amtierende Hallen-Weltmeisterin sogar um die Titelverteidigung. Vorher muss sie sich allerdings auf nationaler Ebene dafür qualifizieren. Einen ersten Härtetest bietet das Stabhochsprung-Meeting auf der Heimatanlage in Zweibrücken am 26. Januar.

Um den Sieg in der Westpfalzhalle werden sich einige Springerinnen streiten. Die Olympia-Sechste Yvonne Buschbaum aus Stuttgart war im Olympiajahr neben Nicole Humbert, die in Zweibrücken voraussichtlich fehlt, der Gradmesser auf nationaler Ebene. Christine Adams sicherte sich bei der Hallen-Europameisterschaft in Gent die Silbermedaille und zählt zweifelsfrei zu den aussichtsreichen Kandidatinnen, die für den DLV in Portugal an den Start gehen können. Das deutsche Trio trifft auf die bulgarische Rekordhalterin Tanya Koleva. Sie steigerte im vergangenen Sommer ihren Hausrekord um 17 Zentimeter auf 4,42 Meter und weist damit hinter Ryshich und Buschbaum die drittbeste Leistung der Athletinnen auf der Starterliste auf. Zu beachten sein wird auch die Olympia-Siebte Monika Pyrek. Die junge Polin machte zuletzt ebenfalls einen bemerkenswerten Leistungssprung. Mit einer Bestleistung von jeweils 4,30 Metern ergänzen die Niederländerin Monique de Wilt, Sarka Mladkova aus der Tschechischen Republik und die zweite Lokalmatadorin Andrea Müller das Feld. Mit 4,31 Metern, gesprungen Ende September in Düdingen, verbesserte sich Nastja Ryshich in der DLV-Bestenliste 2000 auf den dritten Platz hinter den beiden Olympiastarterinnen. Nun werden die Karten neu gemischt und das heimische Publikum sollte für die gebürtige Russin genug Motivation für einen erfolgreichen Saisonauftakt sein.

Bei den Männern sind es vor allem die Zweibrückener Stabakrobaten wie Ralf Schmidt, Christoph Völker, Thilo Kraus und Marvin Osei-Tutu, die sich gegenseitig messen. Von der LSG Köllertal kommt Achim Raubuch. Als ausländischer Gast könnte Radec Honcl (Tschechische Republik) die Rolle des Hechts im Karpfenteich zuteil werden, wenn es am 26. Januar ab 20 Uhr in Zweibrücken auf Höhenjagd geht. 

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de