www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

01.01.01 (fc/pm) Vor einer Rekordkulisse von rund 15.000 Zuschauern siegten beim 11. Internationalen Bit-Silvesterlauf des TV Germania Trier der erst 17-jährige Keter Enock Kiptoo und Marathon-Weltklassefrau Lornah Kiplagat (beide Kenia). Die Deutsche Irina Mikitenko (Bild) wurde Zweite. Im Bit-Lauf der Asse über acht Kilometer vereitelte Kiptoo den ersten Dreifacherfolg eines Läufers beim wohl bestbesetzten deutschen Jahresabschluss-Rennen. Der Kenianer verwies den zweimaligen Trierer Silvesterlaufsieger Daniel Gachara (ebenfalls Kenia) in 22:47 Minuten um zwei Sekunden auf den zweiten Platz. Als bester Deutscher wurde Martin Block (Bayer Leverkusen) in 23:04 Minuten Dritter.

Eine kleine Sensation gab es im Sparkassenlauf der Frauen. Lornah Kiplagat drücke die gesamten fünf Kilometer auf das Tempo. Nur ihre kenianische Landsfrau, die 5000m-Weltranglisten-Zweite Leah Malot, und die deutsche Olympia-Fünfte Irina Mikitenko konnten Anschluss halten. Nach etwa der Hälfte der Renndistanz setzte sich Kiplagat sogar etwas ab. Auf der Zielgeraden spurtet Mikitenko zwar noch einmal heran, konnte den Erfolg Kiplagats, die Malots alten Streckenrekord (15:46 min/1997) um 31 Sekunden auf 15:15 Minuten verbesserte, aber nicht mehr verhindern. Favoritin Malot (15:18 min), tags zuvor noch beim Silvesterlauf in Saarbrücken Siegerin, belegte hinter Mikitenko (15:16 min) den dritten Platz. (Holger Teusch)

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de