www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

„Ich konnte im Rennen keinen richtigen Druck machen,“ beschreibt Eich die Schmerzen im Wettkampf. Eine Untersuchung bei Dr. Jochen Gruber, in Verbindung mit einer Kernspintomographie, ergaben einen kleinen Einriss in der linken Achillessehne. Zunächst soll mit vier Wochen Laufpause und konventioneller Therapie versucht werden, die Verletzung auszukurieren. Als Unterstützung macht Eich eine Entschlackungsdiät, die ihm Gruber schon vor Monaten empfohlen hatte. „Das ist jetzt der richtige Zeitpunkt,“ ist sich Eich sicher. Auch bei seinem Vereinskollegen Franek Haschke hatte diese Diät schon positive Wirkung gezeigt. Damit sollen auch die Blockierungen im Hüftbereich die Gruber als Ursache für die Beschwerden ausmachte, an der Wurzel bekämpft werden.