www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

Halbmarathon in Lissabon

Tergat merzt Cross-WM-Schlappe aus

Weltrekord durch den Kenianer – Lorupe siegt bei den Frauen

26.03.00 (fc) Vor einer Woche hatte Paul Tergat noch über seinen verpassten sechsten Cross-WM-Titel gehadert. Nun trat er beim Halbmarathon in Lissabon gegen härteste Konkurrenz an und unterstrich mit einem neuen Weltrekord über diese Distanz seine Extraklasse. Bei den Frauen gab es durch Tegla Lorupe ebenfalls einen kenianischen Sieg.

Es lag etwas in der Luft, als sich eine ganze Reihe der besten Langstreckenläufer zum Start in Lissabon einfanden. Bereits nach fünf Kilometern war klar, dass Khalid Khannouchi, Inhaber der Weltbestzeit im Marathon, heute keine Rolle spielen würde. Er verlor den Kontakt zu Spitze, an der Joshua Chelanga für eine schnelle Pace sorgte. Fünf Kilometer vor dem Ziel die entscheidende Phase. Patrick Ivuti (KEN) verliert den Anschluss. Der Südafrikaner Hendrick Ramaala versucht, Paul Tergat abzuhängen, schafft es aber nicht. Vielmehr ist es nun der Kenianer, der sich absetzt und in 59:05 Minuten einen neuen Weltrekord über die Halbmarathondistanz aufstellt. Zweiter wird Ramaala (59:19 h) vor Ivuti (59:30 h).

Bei den Frauen macht Tegla Lorupe den kenianischen Triumph perfekt. Sie gewinnt in 1:07:24 Stunden vor der frischgebackenen Cross-Weltmeisterin Derartu Tulu (1:08:04 h) aus Äthiopien und der Portugiesin Fernanda Ribeiro (1:08:21 h).

Die Rennen von Lissabon gaben schon einen Vorgeschmack auf das, was am 16. April beim London-Marathon die Fans in ihren Bann ziehen wird. Dort sind auch ein paar dieser Topläufer wieder mit am Start.

Noch mehr Berichte…

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de