www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

Weltmeisterschaft in Edmonton

Edmonton – „City of Champions“

Alberta erwartet das drittgrößte Sportereignis der Welt

02.08.01 (fc) In wenigen Stunden beginnt in Edmonton die Leichtathletik-Weltmeisterschaft, ein Sportereignis der Superlative. Nach den Olympischen Sommerspielen und der Fußball-WM das drittgrößte überhaupt. Dazu machen es rund 2.500 Athleten aus über 200 Nationen und noch ein paar mehr Medienvertreter, die rund um die Welt über das Neueste von den Titelkämpfen berichten.

Edmonton ist die Hauptstadt von Alberta und breitet sich an den Ufern des North Saskatchewan Rivers aus. Mit 650.000 Bewohnern gibt es nur vier kanadische Städte, die eine noch größere Ballung zu bieten haben. Edmonton liegt im kanadischen Westen, rund drei Stunden östlich der Rocky Mountains. Zwangsläufig verbirgt sich hinter den Stadtgrenzen eine von Seen und goldener Prärie geprägte Landschaft.

Die zahlreichen Parks der City laden im Sommer zum Verweilen und Spazierengehen ein. Wem das nicht genug ist, der kann sich der bekannten West Edmonton Mall zuwenden, dem Einkaufszentrum der Superlative. Dort könnte man Tage zubringen. Edmonton ist eine Erdöl- und Erdgas-Metropole, die in der Geschichte des Goldrauschs eine zentrale Rolle übernommen hatte. Der Name der Stadt geht auf das Jahr 1795 zurück und rührt aus einem von der Hudson Bay Company erreichten Fort. 1904 wurde die Stadt ausgerufen und bereits ein Jahr später übernahm Edmonton die Rolle als Hauptstadt der Provinz Alberta.

„Deutsches Wetter“ in Edmonton erwartet

Die Temperaturen rangieren im Sommer in der Regel zwischen neun und 23 Grad. Damit erlebt die Leichtathletik-Weltmeisterschaft in diesem Jahr keine Hitzeschlacht wie zuletzt in Sevilla und Athen. „Das ist unser Wetter“, hofft DLV-Generalsekretär Frank Hensel darauf, dass die deutsche Mannschaft aus den äußeren Bedingungen ihren Nutzen ziehen kann.

Die Einwohner in Edmonton sind sportbegeistert und vor allem durch das NHL-Team der Edmonton Oilers im Eishockey erprobt. Alberta war bereits mehrfach Ausrichter großer Sportereignisse, wie der Olympischen Winterspiele 1988 in Calgary. Dort hat das DLV-Team auch ihr Vorbereitungscamp im Vorfeld der WM aufgeschlagen. Sozusagen als Warm-Up fand in Edmonton die Triathlon-WM statt.

Im November 1998 bekam Edmonton mit einem klaren Votum den Zuschlag für die Leichtathletik-WM und setzte sich gegen New Delhi, Stanford and Helsinki durch. 21 Sponsoren, 40 Unternehmen und der gesamte Regierungsapparat stehen seither für die Qualität des drittgrößten Sportereignisses der Welt, das am Freitag mit der Eröffnungsfeier und dem darin eingebetteten Männer-Marathon ihren mit Spannung erwarteten Auftakt findet.

Edmonton bezeichnet sich selbst als „City of Champions“. Diese müssen nun vom 3. bis zum 12. August im Commonwealth Stadium ermittelt werden. 

Das Leichtathletik-Online-Magazin ist vor Ort und berichtet für Sie direkt aus Edmonton!