www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

Silvesterlauf in Höchstadt

Oliver Dietz bricht Streckenrekord

18jährige Agnes Wahler siegt bei den Frauen


02.01.01 (ki) Mit einem Rekord ist der Silvesterlauf von Höchstadt nach der Pause von 1999 zurück gekommen. Der Dritte der Deutschen 5000-Meter-Meisterschaft, Oliver Dietz vom TSV Gerbrunn, verbesserte im Elitelauf über 9,2 Kilometer den 13 Jahre alten Streckenrekord von Hubert Karl um acht Sekunden auf 27:15 Minuten. Bei den Frauen, die zum ersten Mal einen eigenen Lauf hatten, setzte sich die 18jährige Agnes Wahler, LG Karlstadt, durch.

Vor rund 4 000 Zuschauern verabschiedeten die Läufer das alte Jahrtausend, gemeldet hatten sich 796, von denen 696 das Ziel erreichten. Beides sind neue Rekord für die „Fränkische Laufgala“.  Im Elitelauf über zehn Runden setzte sich Oliver Dietz von Anfang an vom Feld ab. „Es sollte eigentlich nur ein Spaßlauf werden, da ich nicht wusste, wie gut ich die Grippe überwunden habe,“ erzählte er gutgelaunt bei der Siegerehrung. Die Grippe hatte den Junioren-Cross-Meister von 1999 in der Crosssaison zurück geworfen. Sein Tempo überforderte seine Mitläufer, liess den Streckenrekord von Beginn an möglich sein. Dank der Unterstützung durch das Publikum gelang es ihm schließlich. Um den zweiten Platz wurde zwischen Manfred Dusold, dem ewigen Zweiten, und Michael Pugh gespurtet, wobei sich der Unterfranke Pugh gegen den Oberfranken Dusold durchsetzte. Als erster mittelfränkischer Läufer kam der Ansbacher Paul Sichermann auf Rang vier. Die Mannschaftswertung war wieder hart umkämpft. Überraschend gelang es den Läufern des LAC Quelle Fürth (Christian Stengel, Detlef Lindner, Harald Hülsenbeck), ihren zehnten Mannschaftssieg zu feiern. Die Frauen bekamen zum ersten Mal ihren eigenen Lauf. Ein voller Erfolg. Rund 100 Läuferinnen gingen über die fünf Runden (4,6km) an den Start. Mit Agnes Wahler setzte sich eine Tradition fort, so oft wie in Höchstadt wurde noch kein Frauenlauf in der Region von einer Jugendlichen gewonnen. Die 28 Jahre ältere Monika Thomas von der LG Nürnberg, Deutsche Senioren-Crossmeisterin 2000, sicherte sich den zweiten Platz. In den Hauptläufen über 6,4km bestimmten die Jugendläufer das Tempo, wobei sich am Ende überraschend Alexander Lux vom LAC Quelle Fürth als der Stärkste erwies. Der 18jährige feierte damit seinen ersten Sieg. Sein 15jähriger Trainingspartner Rene Bauschinger verpasste als Sieger bei den Schülern den Streckenrekord lediglich um drei Sekunden. Dem schnellsten deutschen 800-Meter-Läufer bei der B-Jugend fehlte schlicht und einfach die Konkurrenz. (Kiefner)

Ergebnis Höchstadter Silvesterlauf 2000
Männer
Elitelauf, 9,2km: 1. Dietz (TSV Gerbrunn) 27:15 Streckenrekord, 2. Pugh (TG Kitzingen) 28:22, 3. Dusold (LG Bamberg) 28:23, 4. Sichermann (LG Ansbach) 28:31, 5. Faurie (LG Regensburg) 28:51, 6. Drechsler (LG Erlangen) 28:56, 7. Stengel (LAC Quelle Fürth) 29:30, 8. Sundberg (TS Herzogenaurach) 29:30, 9. Lichtlein (VfB Coburg) 29:33, 10. Flöring (TSV Obernzenn) 29:37, 11. Eck (TSV Gerbrunn) 29:59, 12. Wild (LG Bamberg) 29:59, 13. Mögen (SC Roth) 30:06, 14. Pfuhlmann (LG Hasberge) 30:07, 15. Lindner 30:08, 16. Hülsenbeck (beide LAC Quelle) 30:10, 17. Götz (LG Erlangen) 30:13; M40 Elite: 1. J. Freudenberger 30:22, 2. H. Freudenberger 30:26, 3. Süß (alle TSV Höchstadt) 31:15; Mannschaft: 1. LAC Quelle Fürth (Stengel, Lindner, Hülsenbeck) 1:29:48 Stunden, 2. TSV Gerbrunn (Dietz, Eck, Grandl) 1:30:27, 3. LG Erlangen (Drechsler, Götz, Krug) 1:30:31, 4. LG Bamberg (Dusold, Wild, Endres) 1:30:58, 4. TSV Höchstadt (J. Freudenberger, H. Freudenberger, Swarat) 1:32:00;

Männer Hauptlauf 6,4km, M40: 1. Handel (TV Bad Brückenau) 21:41, 2. Mankus (SC Roth) 22:21, 3. Frank (LG Erlangen) 22:33; M45: 1. Wagner (TV Bad Brückenau) 22:13, 2. Paul (VfB Coburg) 23:03, 3. Hufnagel (TG Kitzingen) 23:35; M50: 1. Vogler /TV Bad Brückenau) 22:37, 2. Rattner (FSV Großenseebach) 23:41, 3. Helemann (TG Kitzingen) 23:47; M55: 1. Stappenbacher (DJK LC Vora) 26:01, 2. Raab (LG Würzburg) 27:20, 3. Wagner TSV Katzwang) 27:44, M60: 1. Reichel (LG Nürnberg) 25:09, 2. Kuffner (RSC Eckersmühlen) 27:29, 3. Kornfeld (TSV Neuhaus) 27:31; M70: 1. Gutbier (TSV Burghaslach) 29:50 (JG 23 ältester Teilnehmer), 2. Mühlenbrock (LG Nürnberg) 32:11, 3. Leinberger (SC Roth) 34:34; Jugend 6,4km, MJA: 1. Lux (LAC Quelle Fürth) 21:00 (Gesamtsieger), 2. Katiß 21:11, 3. Ganswindt (beide LG Erlangen) 23:01; MJB: 1. Stephan (TV Ochsenfurt) 21:02, 2. Day (LG Erlangen) 21:50, 3. Egerer (LG Ansbach) 22:00;  Schüler 1,8km, M15: 1. Bauschinger (LAC Quelle Fürth) 5:34, 2. Zelzer (TSV Ipsheim) 6:12, 3. Hacker (FC Herzogenaurach) 6:32; M14: 1. Rupprecht (LG Ansbach) 5:58, 2. Kessler (TSV Burghaslach) 6,01, 3. Derx (TS Lichtenfels) 6,30; M13: 1. Bader (LG Lauf Pegnitzgrund) 6:25; M13: Weniger (Victoria Augsburg) 6:13;

Frauen, 4,6km: 1. Wahler (LG Karlstadt) 16:43 (1. WJA), 2. Thomas (LG Nürnberg) 17:13, 3. Rupp (SC Roth) 17:15, 4. Grimm (LG Nürnberg) 17:30, 5. Karl (TV Ochsenfurt) 17:33, 6. Düll (FSV Großenseebach) 17:40 (1. WJB), 7. Linford (TS Herzogenaurach) 17:44, 8. Ippach (VfL Veitsbronn) 17:45 (2. WJB), 9. Wahl (TSV Neuhaus) 17:51, 10. Sander (VfB Coburg) 18:14, 11. Eder (LG Karlstadt) 18:18 (3. WJB), 12. Schubarth (VfB Coburg) 18:19, 13. Drebinger (TSV Neuhaus) 18:35, 14. Winter (TG Kitzingen) 18:46, 15. Pintus (Herzogenaurach) 18:48;

Schülerinnen 1,8km, W14: Christ (VfB Coburg) 6:43, 2. Geis (LG Lauf Pegnitzgrund) 7:34; W13: 1. Elies (TSV Höchstadt) 7:20

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de