www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

Meeting in Pliezhausen

Leipziger Thomas Goller glänzt

Italiener Cavellaro schnell – Heimsieg durch Ghirmai über 3000 Meter


13.05.01 (fc/pm) Die Pasta-Party am Vorabend des Internationalen Läufermeetings in Pliezhausen schien die Athleten über die „krummen Strecken“ zu stimulieren, denn bei idealen Bedingungen gab es eine Reihe guter Ergebnisse. Der dreifache Deutsche Meister Thomas Goller (LAZ Leipzig) sorgte über 300 Meter Hürden bei seinem Sieg über den italienischen Meister Giorgio Frinolli in 34,7 Sekunden für eine auch international wertvolle Leistung.

Gollers Saisonziel: das WM-Finale in Edmonton (Kanada). „Ich bin mit der Technik an der sechsten bis achten Hürde noch nicht zufrieden“, versucht Bundestrainer Volker Beck die Form seines Aushängeschilds im Hinblick auf das Saisonziel WM-Finale weiter zu verbessern. Erfreulich im Hinblick auf die Junioren-EM (U20) war die Leistung von Christian Duma (TSV Friedberg-Fauerbach) als Dritter in 35,7 Sekunden. Alessandro Cavallaro (Italien) glänzte mit 32,49 Sekunden über 300 Meter und verfehlte nur knapp den Landesrekord von Pietro Mennea (32,32 sec). Bei idealen Leichtathletikbedingungen gewann Junioren-Europameister Ruwen Faller (LAC Quelle Fürth/München) die 600 Meter souverän in 1:17,18 Minuten vor dem Tschechen Jan Steifa (1:18,18 min) und Tobias Schlitzer (LG Olympia Dortmund; 1:18,93 min).

Ein überraschender Sprint-Doppelsieg über 80 und 150 Meter gelang dem B-Jugendlichen Till Kelmke (TSV Friedberg-Fauerbach / 8,76 sec bzw. 15,70 sec), wobei er mit Eric Nkansah (Ghana) einen etablierten Sprinter besiegte. In einem packenden Finish behielt Sebastian Hock (LC Rothaus Breisgau) über 1000 Meter mit 2:21,81 Minuten die Oberhand vor den beiden Tschechen Karel Znoil (2:22,64 min) und Martin Jares (2:22,93 min). Lokalmatador Filmon Ghirmai (LAC Pliezhausen) rang über 3000 Meter in einem packenden Duell den Kenianer Daniel Kirui in 8:10,10 Minuten um 21 Hunderstel nieder. „Die Zuschauer haben mich heute zum Sieg getrieben“, freute sich der Deutsche Juniorenmeister über 3000 Meter Hindernis.

Die Hallen-DM-Sechste Tatjana Koob (LG Staufen) beeindruckte bei ihrem 80-Meter-Sieg in 9,62 Sekunden vor Alice Reuss (DSHS Köln; 9,67 sec). Über 1000 Meter gab es einen tschechischen Doppelsieg durch Lenka Svenhalova (2:43,03 min) und Petra Sedlakova (2:43,63 min). Anette Wölpert (VfL Waiblingen), die Süddeutsche 1500-Meter-Meisterin, wurde Dritte in 2:44,85 Minuten. Stephanie Kempf (VfL Sindelfingen) deutete als 300 Meter-Hürden-Siegerin in 40,3 Sekunden Ansprüche auf eine Finalteilnahme bei der DM in Stuttgart (29.6.-1.7.) an. Bei den Frauen gab es die Premiere über 3000 Meter Hindernis.

von Ewald Walker

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de