www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

Diamonds Cup

Cuxhaven ersetzt Ingolstadt

Programm für mehr Spannung gestrafft


15.05.01 (fc/pm) Zum zweiten Mal ruft in diesem Jahr die Serie German Meetings zum Diamonds Cup. Zwei Änderungen haben sich dabei kurz vor dem Startschuss noch ergeben. Cuxhaven ersetzt Ingolstadt, das am 27. Mai ursprünglich als Auftaktveranstaltung geplant war, und das Wettkampf-Programm wurde zusätzlich gestrafft.

Ein größerer Spannungsmoment und eine entsprechende Zuschauerfreundlichkeit sollen dadurch erreicht werden. Mit den Diamond Events 100 Meter (bzw. 200 Meter) und 800 Meter bei den Frauen sowie bei den Männern die 110 Meter Hürden und 1.500 Meter (bzw. 1.000 Meter) kündigt German Meetings hochinteressante Wettbewerbe im abgespeckten Programm des Diamonds Cups an. Beginnend am 2. Juni in Jena, über Rehlingen (4. Juni), Kassel (13. Juni), dem IAAF-Meeting in Nürnberg (17. Juni), Cottbus (18. Juli), Cuxhaven (21. Juli) und dem nach der WM in Edmonton angesetzten Finale als Höhepunkt in Leverkusen am 26. August wird die Gewinnerin oder der Gewinner des Diamonds Cup im Wert von 55.000 Euro belohnt.

Ursprünglich war Ingolstadt als Auftaktveranstaltung des Diamonds Cups vorgesehen. Vor allem aufgrund der fehlenden TV-Berichterstattung und des damit geringeren Sponsorenaufkommens entschied man sich gegen die Beteiligung am Diamonds Cup. „Es war eine finanzielle Entscheidung. Das eingesparte Geld kommt nun dem Starterfeld zugute“, erklärt Hans-Peter Ferner als Meeting-Organisator in der Donaustadt, der am 27. Mai mit Donovan Bailey und Heike Drechsler als Headliner aufwarten kann. Als Ersatz stand Cuxhaven als nördlichstes Meeting des Diamonds Cups zur Verfügung. Der dortige Meeting-Chef Heinz Hüsselmann ist nun sogar neben Kassel noch mit einer zweiten Veranstaltung im Kampf um die Diamanten vertreten.

Diamonds Cup 2001:

Die sieben besten Meetings der German Meetings nach der IAAF-Wertung bilden die Serie DIAMONDS CUP. Das sind in 2001 Jena (2. Juni), Rehlingen (4. Juni), Kassel (13. Juni), Nürnberg (17. Juni), Cottbus (18. Juli), Cuxhaven (21. Juli) und Leverkusen (26. August).

Es gibt 4 DIAMONDS CUP Disziplinen: 2 der Frauen und 2 der Männer. Die „DIAMONDS EVENTS“ werden bei allen DIAMONDS CUP Veranstaltungen ausgetragen. In 2001 sind es bei den Frauen 100 m/200 m und 800 m bei den Männern 110 m Hürden und 1000m / 1.500 m.

Für die Platzierungen werden Punkte vergeben:

1. Platz 7 Punkte 2. Platz 5 Punkte 3. Platz 4 Punkte 4. Platz 3 Punkte 5. Platz 2 Punkte

6. Platz 1 Punkt

Die acht Athleten, die am Ende bei fünf der sieben Veranstaltungen die meisten Punkte gesammelt haben, gewinnen den DIAMONDS CUP:

Diamanten im Wert von 55.000,- EURO

1. Platz 20.000,- EURO 2. Platz 12.500,- EURO 3. Platz   7.500,- EURO 4. Platz   5.000,- EURO 5. Platz   4.000,- EURO 6. Platz   3.000,- EURO 7. Platz   2.000,- EURO

8. Platz   1.000,- EURO

Die Gewinner des DIAMONDS CUP werden anlässlich des Finales in Leverkusen geehrt.

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de