www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

Saison 2001

Nach Bad Blankenburg wird’s ernst

Ivonne Teichmann will gut vorbereitet über Jena nach Edmonton starten


25.05.01 „Ja, das Training ist sehr gut gelaufen.“ Ivonne Teichmann hat allen Grund, der beginnenden Freiluftsaison optimistisch entgegenzublicken. Von Verletzungen und Krankheiten verschont, konnte sich die Deutsche 800-Meter-Hallenmeisterin von 2000 und 2001 konzentriert auf die Aufgaben der nächsten Monate vorbereiten.

In Form brachte sich die 24jährige vom SC Magdeburg im Trainingslager in Zinnowitz. Die Gruppe um Trainer Thomas Springstein ist seit dem Weggang der Langhürdlerinnen Heike Meißner und Ulrike Urbansky allerdings etwas dezimiert, und das spürt auch Ivonne: „Im Vergleich zum Vorjahr absolviere ich die Tempoeinheiten öfters alleine. Manchmal laufen ein paar Jungs von unserem Verein mit, aber die sind eben nicht immer da.“

Die adäquaten Mitläufer dürfte die Magdeburgerin auch bei ihrem Saisoneinstieg vermissen: An diesem Wochenende startet sie bei den Landesmeisterschaften von Sachsen-Anhalt in Bad Blankenburg über 400 und 800 Meter. „Meist fehlt da starke Konkurrenz, wie das bei Landesmeisterschaften eben so ist. Aber ich werde trotzdem versuchen, schnell zu laufen.“

Bei ihrem zweiten Saisonstart über 800 Meter am Pfingstwochenende in Jena wird sicherlich ein Tempomacher die 24jährige auf ihrer Jagd nach guten Zeiten unterstützen. „Ich möchte versuchen, in Jena gleich unter der WM-Norm von zwei Minuten zu bleiben“, so die Deutsche Meisterin. Einmal muss sie 2:00 Minuten und einmal 2:01 Minuten laufen, um für die Weltmeisterschaft im August in Edmonton nominiert zu werden. Sicherlich eine lösbare Aufgabe, nachdem die Angehörige der Sportförderkompanie bereits in der Hallensaison ihre Bestzeit auf 2:00,98 Minuten steigern konnte.

Neben der WM-Teilnahme ist der Start beim Europacup das erklärte Ziel von Ivonne. Und sie möchte ihre 800-Meter-Bestzeit weiter steigern und „unter 1:59 Minuten laufen“.

Um sich dafür das nötige Stehvermögen zu holen, wird sie nach dem Zeiss-Meeting in Jena in Hengelo die 1.500 Meter in Angriff nehmen. Und dann folgt am 9. Juni schon die DLV-Gala in Dortmund, die als Qualifikation für den Europacup zählt.

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de