www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

Weltmeisterschaft in Edmonton

73 Athleten fliegen nach Kanada

Weitspringerin Inga Leiwesmeier darf noch nachbessern

03.07.01 (fc/pm) Im Anschluss an die Deutschen Meisterschaften in Stuttgart hat der Bundesausschuss Leistungssport des Deutschen Leichtathletik-Verbandes das DLV-Team für die 8. Leichtathletik-Weltmeisterschaft vom 3. bis 12. August im kanadischen Edmonton nominiert. Es umfasst 38 Männer und 35 Frauen, also insgesamt 73 Athleten, darunter die fünf Medaillengewinner von Sydney 2000 und mit Franka Dietzsch (Bild), Astrid Kumbernuss und Karsten Kobs drei Titelverteidiger.

Der DLV wird alle vier Staffelwettbewerbe besetzen und auch im Marathon-Weltcup mit einer fünfköpfigen Frauenmannschaft antreten. In vier Männer- und drei Frauen-Wettbewerben wurde die Höchstzahl von drei Starter/innen gemeldet, keine deutschen Teilnehmer wird es in den Langstreckenläufen und über 400 Meter Hürden der Männer geben, ebenso im Hochsprung und 10000-Meter-Lauf der Frauen.

Im Aufgebot fehlen Zehnkämpfer Frank Busemann, dessen Ellenbogen-Verletzung eine Teilnahme noch nicht zulässt, und der ebenfalls verletzte Dreisprung-Titelverteidiger Charles Friedek. Weitspringerin Inga Leiwesmeier wird nachträglich nominiert, wenn sie bis zum 22. Juli die IAAF-Meldenorm von 6,75 Metern erreicht. Für den Fall, dass einer der drei Stabhochspringer bis zur WM kurzfristig ausfallen sollte, wurde Tim Lobinger, der die Nominierungsvoraussetzungen ebenfalls vollständig erfüllt hat, als Ersatz benannt.

Einen großen Teil des Aufgebots stellen jüngere Athleten, die drei Wochen vorher zum Favoritenkreis bei der U23-Europameisterschaft in Amsterdam zählen. Acht Männer und drei Frauen werden sowohl in Amsterdam als auch in Edmonton am Start sein. Jüngstes Mitglied des DLV-WM-Teams ist Sprinter Tim Goebel (19 Jahre), ältester WM-Starter Speerwerfer Peter Blank (39 Jahre).

Es wurden auch mehrere Athleten in das Aufgebot mit aufgenommen, die die Nominierungsvoraussetzungen des DLV nicht vollständig erfüllt hatten. Aber gerade im Hinblick auf die Europameisterschaft im nächsten Jahr in München erscheint es als sinnvoll, vor allen der junge Garde um Wolfram Müller die Chance, wichtige internationale Erfahrung auf höchstem Niveau zu sammeln, einzuräumen.

DLV – Nationalmannschaft für die 8. Leichtathletik-Weltmeisterschaft am 3. bis 12. August 2001 in Edmonton / Kanada M Ä N N E R

100 m

 Tim Goebel

 1982

 ASV Köln

200 m

 Tobias Unger

 1979

 LG Sala. Kornwestheim

 Alexander Kosenkow

 1977

 TV Wattenscheid

400 m

 Ingo Schultz

 1975

 LG Olympia Dortmund

800 m

 Nils Schumann

 1978

 LG Nike Berlin

1500 m

 Wolfram Müller

 1981

 LSV Pirna

110 m Hürden

 Florian Schwarthoff

 1968

 OSC Berlin

 Mike Fenner

 1971

 TV Wattenscheid

 Jerome Crews

 1977

 MTG Mannheim

3000 m Hindernis

 Ralf Aßmus

 1977

 SV Creaton Großengottern

Hochsprung

 Martin Buss

 1976

 TSV Bayer Leverkusen

Stabhochsprung

 Michael Stolle

 1976

 TSV Bayer Leverkusen

 Danny Ecker

 1977

 TSV Bayer Leverkusen

 Richard Spiegelburg

 1977

 TSV Bayer Leverkusen

Weitsprung

 Schahriar Bigdeli

 1980

 TSV Bayer Leverkusen

Dreisprung

 Thomas Moede

 1977

 Berliner LG Ost

Kugelstoß

 Oliver-Sven Buder

 1966

 MTV Ingolstadt

 Ralf Bartels

 1978

 SC Neubrandenburg

Diskuswurf

 Lars Riedel

 1967

 LAC Erdgas Chemnitz

 Michael Möllenbeck

 1969

 TV Wattenscheid

 Michael Lischka

 1973

 LG Eintracht Frankfurt

Hammerwurf

 Karsten Kobs

 1971

 TSV Bayer Leverkusen

 Holger Klose

 1972

 LG Eintracht Frankfurt

Speerwurf

 Raymond Hecht

 1968

 SC Magdeburg

 Peter Blank

 1962

 LG Eintracht Frankfurt

 Boris Henry

 1973

 SV Saar 05 Saarbrücken

Zehnkampf

 Stefan Schmid

 1970

 LG Karlstadt

 Sebastian Knabe

 1978

 Hallesche LF

20km Gehen

 Andreas Erm

 1976

 TV Friesen Naumburg

 André Höhne

 1978

 LG Nike Berlin

50km Gehen

 Denis Trautmann

 1972

 LGV Gleina

 Mike Trautmann

 1974

 LGV Gleina

4 x 100 m

Tim Goebel 

Tobias Unger 

Alexander Kosenkow 

Steffen Otto

 1980

 Team Erfurt

Rasgawa Pinnock

 1981

 ASV Köln

4 x 400 m

Ingo Schultz 

Lars Figura

 1976

 LG Olympia Dortmund

Simon Kirch

 1979

 Saar 05 Saarbrücken

Marc-Alexander Scheer

 1979

 TSV Bayer Leverkusen

Ruwen Faller

 1980

 Quelle Fürth/München

F R A U E N

100 m

 Gabi Rockmeier

 1973

 LG Olympia Dortmund

 Melanie Paschke

 1970

 TV Wattenscheid

 Sina Schielke

 1981

 LG Olympia Dortmund

200 m

 Gabi Rockmeier 

 Sina Schielke 

400 m

 Grit Breuer

 1972

 SC Magdeburg

 Florence Ekpo-Umoh

 1977

 USC Mainz

 Claudia Marx

 1978

 LG Nike Berlin

800 m

 Ivonne Teichmann

 1977

 SC Magdeburg

1500 m

 Kathleen Friedrich

 1977

 LAC Erdgas Chemnitz

5000 m

 Irina Mikitenko

 1972

 LG Eintracht Frankfurt

Marathonlauf

 Sonja Oberem

 1973

 TSV Bayer Leverkusen

 Melanie Kraus

 1974

 TSV Bayer Leverkusen

 Luminita Zaituc

 1968

 LG Braunschweig

 Kathrin Wessel

 1967

 SCC Berlin

 Petra Wassiluk   1969  LG Eintracht Frankfurt

100 m Hürden

 Kirsten Bolm

 1975

 LT DSHS Köln

400 m Hürden

 Heike Meißner

 1970

 LAC Erdgas Chemnitz

Stabhochsprung

 Annika Becker

 1981

 Alheimer Rotenburg/Bebra

 Carolin Hingst

 1980

 LG Donau/Ries

 Yvonne Buschbaum

 1980

 LG VfB/Kickers Stuttgart

Weitsprung

 Heike Drechsler

 1964

 Karlsruher SC

Dreisprung

 Nicole Herschmann

 1975

 OSC Berlin

Kugelstoß

 Astrid Kumbernuss

 1970

 SC Neubrandenburg

 Nadine Kleinert-Schmitt

 1975

 SC Magdeburg

Diskuswurf

 Franka Dietzsch

 1968

 SC Neubrandenburg

 Anja Möllenbeck

 1972

 TV Wattenscheid

Hammerwurf

 Kirsten Münchow

 1977

 LG Eintracht Frankfurt

 Susanne Keil

 1978

 LG Eintracht Frankfurt

Speerwurf

 Steffi Nerius

 1972

 TSV Bayer Leverkusen

Siebenkampf

 Karin Ertl

 1974

 LAC Quelle Fürth/München

20km Gehen

 Melanie Seeger

 1977

 SC Potsdam

4 x 100 m

Gabi Rockmeier 

Melanie Paschke 

Sina Schielke 

Marion Wagner

 1978

 USC Mainz

Birgit Rockmeier

 1973

 Olympia Dortmund

4 x 400 m

Grit Breuer 

Florence Ekpo-Umoh 

Claudia Marx 

Shanta Ghosh

 1975

 LC Rehlingen

Nicole Marahrens

 1977

 LG Weserbergland

Anja Rücker

 1972

 TuS Jena

Nominierung, falls bis zum 22.7. die IAAF-Meldenorm (6,75 m) erreicht wird:
Weitsprung: Inga Leiwesmeier (1977; LC Paderborn)