www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

Deutsche Meisterschaften in Stuttgart

Leichtathletik-Fest mit „Doppelpack“

Vorschau II: Kann Publikum an Begeisterung von früher anschließen?


21.06.01 (ewa) Die baden-württembergische Landeshauptstadt ist für die Leichtathletik ein gutes Pflaster. Acht Jahre nach den stimmungsvollen Leichtathletik-Weltmeisterschaften steht Stuttgart wieder im Blickfeld der Leichtathletik. Zum sechsten Mal seit 1951 finden im Gottlieb-Daimler-Stadion die Deutschen Meisterschaften statt. 2.500 Athleten gehen dabei an den Start – für die Topathleten geht es um die Fahrkarten zur WM in Edmonton (Kanada).

„Wir erwarten und freuen uns auf ein großes Leichtathletik-Fest,“ formuliert WLV-Präsident Karl-Heinrich Lebherz den Anspruch seines Landesverbandes. Die DM bilden den Höhepunkt im Jubiläumsjahr des WLV, der sein 50jähriges Jubiläum feiert.

Mit zahlreichen Aktionen versucht der WLV Begeisterung für die nationalen Titelkämpfe auszulösen, die von früheren Großereignissen in Stuttgart bekannt sind. So begeisterte schon 1986 das Stuttgarter Publikum bei den Europameisterschaften, als die „Welle“ durchs Neckarstadion kreiste und den fünffachen Europameister Harald Schmid als erfolgreichsten deutschen EM-Teilnehmer aller Zeiten feierte. 1993 wurde das Stuttgarter Publikum für seine Fairness, Athleten ohne Rücksicht auf Nationalität und Hautfarbe begeistert zu unterstützen, mit dem IOC-Cup belohnt.

So versuchen die Organisatoren mit der Aktion „das originellste DM-Plakat“ im Vorfeld der DM bei Veranstaltungen im Rahmen des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ für die DM zu werben und auf diesem Weg Stimmung ins Stadion zu bringen. In diese Richtung geht auch die Aktion „Kinder in der Leichtathletik“, bei der am Auftakttag zur DM mit 300 Kindern neue, zeitgemäße Konzeptionen zur Kinderleichtathletik vorgestellt werden. Am Finaltag gibt es im Daimler-Stadion einen Weltrekordversuch über 100 mal 100 Meter. Zwei Staffeln aus den WLV-Kreisen versuchen die aktuellen Weltrekorde von 18:53,84 Min. bei den Männern und 23:46,80 Min bei den Frauen zu brechen und sich einen Eintrag ins Guiness-Buch der Rekorde zu sichern.  

Erstmals in der Geschichte der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften wird mit dem Stuttgart-Lauf parallel eine große Breitensportveranstaltung im „Doppelpack“ organisiert, zu der die Rekord-Teilnehmerzahl von über 10.000 Teilnehmern erwartet wird. Neben dem LBS-Halbmarathon, dem 7,5-Kilometer-SV-Lauf gibt es mit den AOK-Minimarathon, dem Toto-Lotto-Rollstuhl-Marathon, dem AOK-Inline-Halbmarathon sowie dem Reebok-Walking mit Olympiasieger Hartwig Gauder ein vielseitiges Angebot.

Bei den Deutschen Meisterschaften stehen insgesamt 43 Disziplinen auf dem Programm. Neben den Meistertiteln geht es für die Spitze auch um die Fahrkarten zu den Weltmeisterschaften in Edmonton (Kanada) Anfang August. Gegenwärtig haben 44 Athleten und Athletinnen die DLV-Normen erfüllt. Nicht wenige erhoffen sich von den Titelkämpfen in Stuttgart einen letzten Leistungsschub.  

von Ewald Walker

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de