Startseite » Am 25

Am 25

Erstes Autogrammsammler-Treffen von STARS – Das Autogramm-Magazin:

STARS-Treff-Premiere ein voller Erfolg


Beim 1. STARS-Treff wurde viel getauscht und gefachsimpelt

Am 25. September 1999 war es soweit. Der Tag, dem Christian, Markus und ich lange entgegengefiebert hatten, unseres erstes selbst organisiertes Autogrammsammlertreffen, war gekommen. Uns schossen unzählige Gedanken durch den Kopf. Wer wir denn nun zum Treffen erscheinen, wird es ein Reinfall, haben wir alles gut organisiert, reicht der Platz, finden alle nach Ostfildern-Ruit, wie sieht der oder diejenige nun eigentlich aus, mit dem man schon jahrelangen Briefkontakt pflegt, finde ich neue Autogramme für meine Sammlung, und, und, und.

Bevor näher auf das Treffen an sich eingegangen wird, hier noch mal ein kurzer Rückblick darauf, wie es zum 1. STARS-Treff kam. Ende des Jahres 1998 machten wir drei uns an die Arbeit fürs Jahr 1999 ein Konzept zu entwickeln, STARS – Das Autogramm-Magazin zu verbessern, mit STARS online ins World Wide Web zu gehen und unseren LeserInnen noch viel mehr als bisher zu bieten ! Was dabei natürlich nicht fehlen durfte, war ein eigens organisiertes Sammlertreffen. Der Name war schnell gefunden. STARS-Treff musste es heißen! Nachdem einstimmig beschlossen wurde, dieses Wagnis in Angriff zu nehmen, ging es auch schon an die Arbeit.

Markus besuchte unzählige Räumlichkeiten und fand dann letztlich das Bürgerhaus in Ostfildern-Ruit, welches zwischen 30 und 40 Ausstellern genügend Platz bieten würde. Unsere erste Frage danach war: werden wir diese doch nicht geringe Anzahl an Tischen überhaupt an den Mann bringen können oder übernehmen wir uns dabei fürs erste Treffen nicht ein bisschen? Es war schnell beschlossen. Lieber bleiben ein paar Tische frei als wenn wir nicht genügend Tische zur Verfügung stellen können. Ganz klar !

Christian übernahm zeitgleich die Aufgabe, in STARS online über unser Sammlertreffen zu informieren und einzuladen, während ich mich mit Bitten an unsere Kollegen von INFO für Autogrammsammler und AUTOGRAMM-SAMMLER um ganzseitige Werbeanzeigen bemühte. Einen herzlichen Dank an Michael Hölzen und Norbert Arndt, die einer Veröffentlichung einer Einladung zustimmten. Es wurden auch noch diverse Magazine über unser Treffen informiert, welche aber auf eine Veröffentlichung des Termins verzichtet hatten. Leider! Die regionale Presse rund um Stuttgart wurde von Markus auf das Treffen hingewiesen und 5 von 6 Wochenblättern berichteten davon. Unseren besten Dank hierfür an unseren Sammlerkollegen Claus Hohn, der uns die benötigten Adressen zur Verfügung gestellt hat.

Nun aber zum „Tag der Wahrheit“: Bestens gelaunt, mit jeder Menge Tauschmaterial im Kofferraum, Getränken und klopfendem Herzen machten wir drei uns auf den 20minütigen Weg von Ebersbach zum Bürgerhaus nach Ostfildern–Ruit. Tags zuvor hatten wir uns bei Markus einquartiert und die Nacht verbracht.

Um 7.15 Uhr waren wir dann vor Ort, brachten das ganze mitgeschleppte Material ins Bürgerhaus und machten uns an die Aufgabe, die Tische aufzustellen. 30 Tische konnten wir im Vorfeld schon an den Mann bringen, wobei leider ein paar Kollegen noch kurzfristig mit Absagen überraschten…

Schon um 7.30 Uhr – also eine halbe Stunde vor „offiziellem“ Beginn für die AusstellerInnen und eineinhalb Stunden vor dem eigentlichen Beginn der Tauschbörse – trafen die ersten SammlerkollegInnen ein. Ein gutes Zeichen, wie wir gleich feststellten. Dies bewahrheitete sich dann auch recht schnell. Den ganzen Tag über waren ständig zwischen 40 und 50 SammlerInnen vor Ort. Auch über zahlreiche BesucherInnen aus dem Umkreis von Ostfildern–Ruit konnten wir uns erfreuen ! Damit hätten wir eigentlich nie zu glauben gewagt und waren sichtlich begeistert davon. Gegen Mittag wurden an die 70 Besucher gezählt. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass eigentlich gar nicht so viel Werbung für diese Veranstaltung gemacht wurde…

Schon gegen 8.30 Uhr ging es dann ans Tauschen. Unzählige Autogramme auf Autogrammkarten, Fotos, Briefkarten wechselten die Besitzer! Vor allem Autogramme aus den Bereichen Leichtathletik, Tennis, Formel 1, Fußball national und international, OlympiamedaillengewinnerInnen , SeriendartellerInnen und internationale SchauspielerInnen waren gefragt. Das Angebot an Non-Sport-Autogrammen war nicht allzu groß. Die Nachfrage danach dagegen riesig! Erstaunlich, wie wir feststellten. Manche SammlerInnen hatten gar keine Zeit, etwas zum Essen zu sich zu nehmen… Es wurde viel geredet, Erfahrungen und Adressen ausgetauscht und neue Freundschaften geschlossen! Gegen Mittag traf dann auch eine Reporterin der „Esslinger Nachrichten“ ein. In der Montagsausgabe erschien ein viertelseitiger Bericht über das Treffen. Nicht schlecht fürs Erste… Die angekündigte regionale Fernsehstation erschien jedoch nicht. Eigentlich waren wir sogar ein bisschen froh darüber, wie hätten wir denn sonst die vielen Tauschgeschäfte bis zum Schluss des Treffen um 16 Uhr vollenden können…

Gegen 16.30 Uhr verließen die letzten SammlerInnen das Bürgerhaus. Für uns, den Organisatoren hieß es dann noch den Saal aufzuräumen, die Tische wieder abzubauen und unseren ganzen „Krimskrams“ zum Auto zu bringen. Eines stand dabei für uns drei auf alle Fälle schon fest. Es wird mit Sicherheit eine Fortsetzung dieser Veranstaltung geben!!! 

Der nächste STARS-Treff findet am 7. Oktober 2000 von 10 bis 17 Uhr in Nellingen statt.

Also bis dann und noch mal vielen Dank an alle, die zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben ! 

Bericht: Roland Stoiber
Fotos: Christian Fuchs