Startseite » www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

Internationales Meeting in Cuxhaven

Gesell überrascht hinterm Deich

Baumann mit deutscher Jahresbestleistung

20.07.00 (fc) Mit dem Ziel, die Olympianorm zu knacken, waren einige deutsche Athleten nach Cuxhaven gereist. Bei zeitweisem Regen, kühler Temperatur und Wind fiel die Veranstaltung etwas den Bedingungen zum Opfer. Dieter Baumann bestritt im hohen Norden seinen zweiten Wettkampf seit der Aufhebung nach seiner Suspendierung. Über 3000 Meter lief er in 7:47,22 Minuten neue deutsche Jahresbestleistung. Die zuletzt vom Pech verfolgte 800-Meter-Läuferin Claudia Gesell schöpfte in 2:00,73 Minuten wieder Hoffnung auf Sydney.

Nico Motchebon ging mit seinem Tempomacher Mark Eplinius den 800-Meter-Lauf couragiert an. Eingangs der Zielkurve musste er schließlich dem Tribut zollen und wurde bis zum sechsten Platz durchgereicht. Nach dieser weiteren Enttäuschung erklärte er, dass es wohl sein letztes Rennen des Jahres gewesen sei.

Daran denkt die Leverkusenerin Claudia Gesell noch längst nicht. Für sie hat nach einer Pechsträhne mit Verletzung, Krankheit und einem Autounfall die Saison erst begonnen. Sie ließ auf der Zielgerade Linda Kisabaka (2:02,49 min) deutlich hinter sich und lief in 2:00,73 Minuten schon an die Olympianorm heran. „Ich bin überglücklich. Ich denke, ich kann unter zwei Minuten laufen“, strahlte die 22jährige nach dem Rennen. Über 1500 Meter war die Chemnitzerin Kathleen Friedrich in der entscheidenden Phase auf sich alleine gestellt und hatte deshalb nicht mehr genug Reserven, so dass es trotz guter Zwischenzeiten nur zu 4:12,08 Minuten reichte. Wie viele andere DLV-Athleten unternimmt sie am kommenden Samstag in heimischer Umgebung einen neuen Anlauf auf die Olympiavorgabe des Verbands.

Lars Börgeling überraschte im Stabhochsprung mit 5,70 Metern. Wäre Tim Lobinger, der auch diese Höhe meisterte, nicht gewesen, hätte er sogar den Bewerb gewonnen. Danny Ecker verzichtete aufgrund der schlechten Bedingungen auf die Sprünge. „Ich wollte kein Risiko eingehen“, begründete er seine Entscheidung, die nach seiner langen Verletzungspause mehr als verständlich erscheint. Für ihn geht es nun weiterhin darum, die Norm von 5,70 Metern ein zweites Mal zu überqueren.

Weitspringer Kofi Amoah Prah bezwang in Cuxhaven ein weiteres Mal die acht Meter. Mit zwei Sprüngen auf 8,01 Meter musste sich der Berliner nur dem gewohnt starken James Beckford (JAM) geschlagen geben. Falk Balzer bestach im Hürdensprint mit einer Zeit von 13,40 Sekunden. Souverän konnten auch Kugelstoßer Oliver-Sven Buder (19,35 m), Diskuswerferin Franka Dietzsch (62,85 m) und Speerwerfer Boris Henry (81,34 m) ihre Auftritte gestalten.

Dieter Baumann präsentierte sich in seinem zweiten Wettkampf seit der Aufhebung seiner Suspendierung über 3000 Meter in guter Verfassung. Auf den letzten 400 Metern demontierte er den Algerier Reda Benzine und lief ungefährdet zur neuen deutschen Jahresbestzeit von 7:47,22 Minuten. „Es tut gut, wieder hier zu sein“, stellte der Tübinger, der zuletzt in Sankt Moritz trainiert hatte, fest.

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de