Startseite » www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

Deutsche Cross-Meisterschaften

Macht Mikitenko Cross-Double?

Wetter/Ruhr erwartet die deutschen Querfeldein-Läufer

30.11.00 (fc) Am kommenden Wochenende finden in Wetter/Ruhr die Deutschen Crosslauf-Meisterschaften statt. Dabei suchen die Frauen und Männer bereits am Samstag über die Mittel- und Langstrecke ihre neuen Titelträger. Irina Mikitenko von der LG Eintracht Frankfurt kündigte einen Doppelstart über Mittel- und Langstrecke an. 

Pünktlich um 12 Uhr gehen die Frauen auf die 3,8 Kilometer am Harkortberg. Favoritin ist dabei die Frankfurterin Irina Mikitenko. Ulrike Maisch (Rostock) und Luminita Zaituc (Braunschweig) sind ebenfalls nicht zu unterschätzen. Von Bayer Uerdingen/Dormagen kommt die routinierte Petra Maack und mit Joelle Franzmann hat eine Triathletin gemeldet. Auf den vorderen Plätzen sollte man ebenso Michaela Möller und Sylvia Kühnemund erwarten. Ob Irina Mikitenko eine Stunde später wirklich auch auf die 7,2 Kilometer geht, bleibt abzuwarten. Geplant hat es die Olympia-Teilnehmerin jedenfalls und das Potential dazu auch zweifellos. Mit Titelverteidigerin Sonja Oberem und Melanie Kraus schickt Bayer Leverkusen zwei starke Langstrecklerinnen an den Start, die auf Manuela Zipse (Ludwigshafen) treffen. 

Im weiteren Verlauf des Samstag-Nachmittags schreiten die Männer zur Tat. Dabei hat der LAC Quelle Fürth/München mit Sebastian Hallmann (Langstrecke), Christian Knoblich und Dirk Nürnberger (Mittelstrecke) heiße Eisen im Feuer. „Oldie“ Rainer Wachenbrunner ist ein bekannt guter Crossläufer und hat alle Chancen auf einen Titel. Dirk Heinze und Michael Gottschalk sind Namen, die man bestens von der Bahn kennt. Gespannt sein darf man auf das Abschneiden der prominenten Wattenscheider Fraktion um den wiedergenesenen Rüdiger Stenzel. Bei den bisherigen Läufen des Crosscups war auch Oliver Mintzlaff (Frankfurt) in den vorderen Rängen zu finden. Nachwuchsstar Wolfram Müller (Pirna) hat ebenfalls für die 10,2 Kilometer gemeldet.

Die Veranstaltung in Wetter stellt die direkte Qualifikationsmöglichkeit für die Cross-EM im schwedischen Malmö dar. Dabei wird die Freude der Sieger nur kurze Zeit währen, denn ab dem Jahr 2001 werden die Cross-Meisterschaften bereits um Frühjahr ausgetragen. Das heißt, die Crossläufer müssen im März in Regensburg bereits wieder ran, um die neuen Meister zu ermitteln.

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de