Startseite » www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

Internationales Meeting in Ingolstadt

Daniel Komen
ersetzt erkrankten Kiptanui

Deutsche Elite kämpft in der Donaustadt um Olympiatickets

16.06.00 (fc) Am Vormittag hatte Meeting-Direktor Robert Wagner noch bei der Pressekonferenz eine Weltjahresbestzeit über 3000 Meter durch Moses Kiptanui avisiert, kurz darauf erreichte ihn die krankheitsbedingte Absage des dreifachen Weltmeisters. Aber der Manager reagierte schnell und präsentierte umgehend mit Weltrekordhalter Daniel Komen mehr als einen Ersatz. Nun soll der 24jährige Kenianer, der eine Bestzeit von 7:20,67 Minuten vorweist, an eine Zeit um 7:30 Minuten heranlaufen.

„Wir versuchen Jahresweltbestleistungen zu bekommen“, stellte Wagner die ehrgeizigen Ziele der Verantwortlichen vor. Die Wetterprognosen deuten dabei auf einen sommerlichen Leichtathletik-Nachmittag im MTV-Stadion hin. Jahr für Jahr stellen sich dort nationale und internationale Top-Athleten vor – für die Region ist dieses Sportfest ein absolutes Highlight.

Besonders die Stabhochspringer um Tim Lobinger freuen sich bereits auf den Wettkampf. Die Anlage ist erstklassig für diesen Bewerb geeignet. Nicht von ungefähr stellte Lobinger dort auch schon einen deutschen Rekord auf. In diesem Jahr sind neben dem Kölner noch Andrej Tiwontschik, Michael Stolle, Lars Börgeling und Björn Otto gemeldet. Der Südafrikaner Okkert Brits und der Niederländer Rens Blom wollen in dieser Konkurrenz den Hecht im Karpfenteich spielen. Wagner ist nicht bange: „Die deutschen Athleten alleine können so einen Bewerb interessant gestalten“. Danny Ecker, der in seiner Olympiasaison durch erhebliche Rückenprobleme einen herben Rückschlag erlebte, ist ebenso wie die formschwache Hallen-Weltmeisterin Nastja Ryshich (kürzlich nur 3,50 Meter in Griechenland) für Ingolstadt nicht gemeldet.
Für das Frauenspringen kündigte die Tschechin Daniela Bartova noch kurzfristig ihr Kommen und einen neuen Europarekord, der derzeit bei 4,56 Metern steht, an. Begleitet wird sie von der Hallen-Europameisterin Pavla Hamackova. Mit auf der Rechnung haben sollten die deutschen Top-Springerinnen wie Christine Adams, Nicole Humbert und Yvonne Buschbaum auch die Südafrikanerin Elmarie Gerryts, die kürzlich mit 4,42 Metern einen neuen Landesrekord aufgestellt hatte. Das Nonplusultra ist für die nationalen Stabakrobatinnen die Olympianorm von 4,40 Metern.

Ein tolles Rennen versprechen auch die 800 Meter der Männer. Der Junioren-Weltrekordhalter Japheth Kimutai trifft zusammen mit Routinier Patrick Konchellah auf den Kubaner Norberto Tellez. Eine Zeit um 1:45 Minuten erscheint somit nicht unrealistisch. 

„Ich bin bei 85 bis 90 Prozent meines Leistungsvermögens“, analysierte US-Sprinter Dennis Mitchell seine aktuelle Form. Damit wackelt am Sonntag Davidson Ezinwas Meeting-Rekord von 10,20 Sekunden über 100 Meter. Noch in Geduld übt sich Hürdensprinter Tony Dees, der mit 37 Jahren die Blüte seiner Laufbahn erlebt: „Ich kann derzeit um 13,30 bis 13,40 Sekunden laufen, will aber vielleicht schon in Ingolstadt eine Zeit um 13,20 in Angriff nehmen.“ Dees wird übrigens neben dem Hürdensprint, wo er es mit Florian Schwarthoff zu tun bekommt, auch bei den 100 Metern flach antreten.

Um Olympiatickets geht es für die deutschen Leichtathleten über 400 Meter, 400 Meter Hürden, im Stabhochsprung (Männer), Sprint, Speerwurf, Stabhochsprung und auf den 100 Meter Hürden (Frauen). Entsprechend dicht gedrängt sind dort die Starterfelder mit Namen wie Thomas Goller, Andrea Philipp, Kirsten Bolm, Ingo Schulz, Lars Figura oder Esther Möller. Aktive, die als Synonym für Sport der Spitzenklasse stehen.

Die Veranstalter geben in einem Behinderten-Lauf über 100 Meter auch diesen Athleten die Chance, sich im Rahmen des Meetings auf die Paralympics in Sydney vorzubereiten. Die Weichen für einen unterhaltsamen Nachmittag mit 170 Aktiven aus 29 Ländern sind gestellt. Startschuss ist im Ingolstädter MTV-Stadion am Sonntag um 14:15 Uhr!

Informationen rund um das Meeting gibt es unter
www.leichtathletik-meeting.de

Das Leichtathletik-Online-Magazin berichtet am Sonntag direkt aus Ingolstadt
Bericht und Ergebnisse gibt es im Anschluss an die Veranstaltung (voraussichtlich gegen 18.30 Uhr)

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de