Startseite » www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

www.steeple.de – Das deutschsprachige Leichtathletik-Online-Magazin

WM-Qualifikation in Osnabrück-Gretesch

Grit Breuer mit am Start

Jagd nach Normen steht auch in diesem Jahr im Mittelpunkt


07.06.01 (fc) Osnabrück-Gretesch nimmt in diesem Jahr erneut als Veranstaltungsort einen Qualifikationswettkampf für die Leichtathleten in Angriff. Wie im Olympiajahr stehen dabei wieder die Sprints im Mittelpunkt des Programms. Dementsprechend wollen auch fast alle der deutschen Top-Athleten die Chance nutzen und die WM-Normen attackieren. Dafür hat sich der Veranstalter wieder ins Zeug gelegt. „Das Organisationsteam ist hoch motiviert. Jetzt fehlt nur gutes Wetter, damit die Veranstaltung ein voller Erfolg wird,“ ist Anton Siemer als Orgachef optimistisch.

Freuen konnten sich die Macher in diesen Tagen über die Meldung von Grit Breuer, die beabsichtigt, über 200 Meter ihre gute Verfassung unter Beweis zu stellen. Dort trifft sie auf starke nationale Konkurrenz um Sina Schielke, Gaby und Birgit Rockmeier. Für die Männer geht es auch auf die 100 Meter, die im letzten Jahr Marc Blume in 10,47 Sekunden gewonnen hatte. Diesmal muss sich der Wattenscheider dem Kölner Hoffnungsträger Tim Goebel stellen. Über 200 Meter geht Holger Blume als Vorjahressieger an den Start. Seine Kontrahenten reichen von Stefan Holz über Ronny Ostwald bis hin zum talentierten Tobias Unger.

Bei der Premiere hatte vor allem Ralf Leberer über die 110 Meter Hürden einen guten Wettkampf erwischt. Mit diesem Ziel geht der Ulmer auch in diesem Jahr an den Start, nachdem es für ihn bislang noch nicht rund lief, er aber in Dijon vor einer Woche bereits etwas ansteigende Tendenz zeigte. Mit dem Olympia-Teilnehmer werden sich unter anderem Junioren-Vize-Weltmeister Thomas Blaschek, der ebenfalls gute Erinnerungen an Gretesch hat, Mike Fenner und der Österreicher Leo Hudec messen. Nicht nur um Wettkampfpraxis geht es für die Sprintstaffeln. Auch hier werden die Normen gejagt. Die WM-Qualifikation hatten sich die schnellsten Damen bereits in Jena zum Ziel gesetzt, ein Wechselfehler zwischen Sina Schielke und Gaby Rockmeier zog aber die Disqualifikation nach sich.

Etwas besonderes hat man sich im Rahmenprogramm einfallen lassen. Eine 100×100-Meter-Staffel versucht am frühen Abend ihr Glück (wir berichteten). „Das wird ziemlich interessant“, weiss Christian Haucap vom Veranstalter, der auf rund 15 Staffelläufer aus den DLV-Kadern, die mit Zeiten unter elf Sekunden zu einer schnellen Endzeit verhelfen sollen, hofft. Dabei kommt auch der Spaßfaktor nicht zu kurz, egal, ob es nun für das „Guiness-Buch der Rekorde“ reicht oder nicht.

Im vergangenen Jahr fanden 2500 Zuschauer bei kühlem Wetter den Weg auf die Sportanlage Gretesch. Das stellt die Basis dar, an die auch im WM-Jahr angeknüpft werden soll, damit Osnabrück-Gretesch zu einem Fixtermin im Kalender der Sprinter und Leichtathletikfans wird.

Mehr im Internet unter www.gretesch-live.de

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de